Herzlich Willkommen

auf der Homepage der SPD Forst (Lausitz)! Seit nunmehr 150 Jahren steht die SPD für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität! Dabei zählt bei uns besonders Offenheit und Bürgernähe und hier spielen wir - der Ortsverein Forst (Lausitz) - eine Rolle. Auf unserer Website bieten wir Ihnen verschiedenste Informationen zu unserem Ortsverein, zu Veranstaltungen und zu unseren Stadt- und Kreistagsabgeordneten sowie zu unseren sachkundigen Einwohnern. Wenn Sie noch weitere Fragen oder Anregungen haben oder wenn Sie uns aktiv unterstützen wollen, so schreiben Sie uns eine Mail unter dem Menüpunkt "Kontakt" oder sprechen Sie uns an. Wir freuen uns darauf!

Ihr Hartmuth Seidel

(Ortsvereinsvorsitzender)

 

22.01.2018 in Ortsverein

Vertreter des Ortsvereins in den Unterbezirksvorstand gewählt

 

Spree-Neiße. Drei Mitglieder der SPD Forst (Lausitz) wurden in den Unterbezirksvorstand der SPD Spree-Neiße gewählt. Hermann Kostrewa wurde als Stellvertreter vom Unterbezirksvorsitzenden Uli Freese gewählt. Helmut Ließ wurde als Schatzmeister bestätigt und Sarah Zimpel zieht als Beisitzerin neu in den Vorstand ein. 

Der Ortsverein Forst (Lausitz) dankt den ehemaligen Mitgliedern des UB-Vorstands und wünscht dem neugewählten Vorstand einee erfolgreiche Arbeit. 

Hermann Kostrewa, stellv. Vorsitzender SPD Spree-Neiße

 

 

 

 

 

 

(Hermann Kostrewa, stellv. Vorsitzender SPD Spree-Neiße, Foto: Landkreis Spree-Neiße)

 

 

 

 

 

 

 

 

(Helmut Ließ, Schatzmeister SPD Spree-Neiße)

 

 

 

 

 

 

 

 

(Sarah Zimpel, Beisitzerin im Vorstand d. SPD Spree-Neiße)

22.01.2018 in Kommunalpolitik

MdL Woidke bei Eröffnung der Kita "Waldhaus"

 

Forst. Der Landtagsabgeordnete Dietmar Woidke und Vertreter von der SPD Forst (Lausitz) wohnten der Wiedereröffnung der Kita Waldhaus in Keune bei. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Hartmuth Seidel

18.01.2018 in Ortsverein

Streik beim DRK Forst

 


Forst. Am 15.01.2018 wurde dem SPD Vorstand des Forster Ortsvereins, anonym, eine Mitarbeiterinformation der Geschäftsführung des Deutschen Roten Kreuz Forst übermittelt.

 

In diesem Schreiben werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRKs informiert, dass sie Arbeitsmittel des Arbeitgebers (z. B. KFZs, Kleidung) nicht beim Warnstreik am 17.01.2018 verwendet dürfen. Die Geschäftsführung informiert darüber, dass bei einer Streikteilnahme eine Gehaltskürzung erfolgt. Weiterhin gibt die DRK Führung bekannt, dass Nichtteilnehmer eine Sonderzahlung in Höhe von 100 EUR erhalten.

 

„Der Vorstand der SPD Forst (Lausitz), sowie die Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung kritisieren dieses Vorgehen scharf“, so der Ortsvereinsvorsitzende Hartmuth Seidel. Die Forster Sozialdemokraten sehen hier einen böswilligen Versuch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegeneinander auszuspielen und sie einzuschüchtern.

 

Klaus-Dieter Stenzel (Fraktionsvorsitzender): „Von einer Organisation, wie dem Deutsche Rote Kreuz, erwarten die SPD auch ein soziales Vorgehen beim Umgang mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – auch in Zeiten von Arbeitskampfmaßnahmen. Wir sind der Auffassung, dass Streikrecht ein Grundrecht in der Bundesrepublik Deutschland ist, genauso wie die frei Meinungsäußerung“ 

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DRK Forst (Lausitz) haben bei Ihren Warnstreik die Unterstützung der Forster SPD.

Unsere Abgeordneten

WIR BEI FACEBOOK

UNSER PROGRAMM 2014-2019

Mitmachen

SPD

Links

 

 

ANSCHRIFT

SPD Forst (Lausitz)
Cottbuser Str. 41e
03149 Forst (Lausitz)
Tel.: 03562/7670
Fax.: 03562/698737
spd-forst@t-online.de
www.facebook.com/spd.forst.lausitz

Counter

Besucher:95487
Heute:18
Online:1

Counter

Besucher:95487
Heute:18
Online:1